Christlicher Fundamentalismus (ARTE Themenabend, 2006)

Der gut 2 Stunden lange Filmbeitrag setzt sich aus mehren Einzelthemen zusammen, die in ihrer Gesamtheit einen recht umfassenden Überblick einer Konfliktlage vermittelt, die sich nicht nur in Nordamerika, sondern auch hier in Mitteleuropa verfestigt. Dabei dürfte religiös wenig interessierte Teile der Gesellschaft eher wenig davon mitbekommen…denn viele von uns sind eher auf Auswüchse mit islamistischem Hintergrund fokussiert.

A. Kreationismus/Intelligent Design

Bibeltreue, evangelikale Christen setzen sich dafür ein, dass in der Bildungspolitik und im Biologieunterricht (nicht nur von Privat-Schulen) die Thesen des Intelligent Design mindestens gleichrangig neben der Evolutionstheorie gewichtet werden sind sie erfolgreich. Strittig ist dabei nicht die Zulässigkeit einer Debatte über unterschiedliche Weltbilder, sondern die Fragestellung: Inwieweit sind eindeutig religiöse Betrachtungsweisen in naturwissenschaftlichen Schul- und Studienfächern überhaupt zu thematisieren sind. Zum Hintergrund vgl. drei unterschiedliche Positionen:

B. Gefolterte „Hexen-Kinder“

Insbesondere in Großbritannien stoßen gewalttätige Exorzismen bei Combat Spirituel, einer christlich-fundamentalistischen Sekte auf öffentliche Kritik. Diese „Kirche“,  eine religiöse Gruppe der Pfingstbewegung im Kongo besitzt einige Ableger in Europa – und gilt als „Pionierin der Hexenjagden im Kongo des 21. Jahrhunderts“. Sprecher der Kirche bekannten sich zum grundsätzlichen Glauben an kindoki, der Hexerei von Kindern, distanzierten sich jedoch in allen bekannt gewordenen Fällen von den gewaltsamen Exorzismusriten, die einige ihrer Anhänger ausübten.
SPON berichtet im Januar 2012 über einen dieser Fälle: Der 15-jährige Kristy sei von seiner Schwester und deren Freund Ende 2010 brutal ermordet worden, weil sie ihn für einen Hexer hielten.

C. Jesus Revolution Army

Jesus Revolution ist eine überkonfessionelle Missionsorganisation in Europa, die sich besonders an Jugendliche wendet. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 ist sie in Skandinavien und Europa aktiv.

Dieser Beitrag wurde unter Christentum, Fundamentalismus, Naturwissenschaft, Religionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.