Straßenumfrage zum Thema Juden in Deutschland

Eine 2012 durchgeführte Umfrage zeigt eine ziemliche Meinungsvielfalt, darunter auch Hass und Ablehnung. Was mich mehr überrascht hat, sind die Wissensdefizite bei einer Vielzahl der Befragten. Deren Statements beschränken sich weitgehend auf winzige Splitter aufgeschnappter, aber selten hinterfragter Informationen aus den Medien.

Freilich fällt die Einschätzung einer solchen Straßenumfrage schwer, wenn nur die Antworten, nicht aber die konkrete Fragestellung gezeigt wird.

Wenn man als Deutscher kaum etwas über Juden – ihre Religion, ihre Diaspora und Verfolgung – zu sagen weiß, inwieweit kennt man dann die eigene Geschichte?

Dieser Beitrag wurde unter Glaube, Religionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.