Monatsarchive: März 2018

Ohne Worte

„Solo“, Ludovico Einaudi

Veröffentlicht unter Leben | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ohne Worte

Irgendwo in dieser Welt…wird ein Mythen-Bärchen gaaanz traurig

Wann immer mit der Aussage »›Alles ist mit Allem verbunden, und jeder mit jedem‹ sagt die Quantenphysik« moralisch-ethische Forderungen verbunden werden, empfinde ich diese Vorstellung ein wenig überfordernd. Denn, um ehrlich zu sein, mit einzelnen, ›ausgewählten‹ Personen mag ich viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Esoterik, Mythen, Naturwissenschaft, Wissenschaftlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Was wäre, wenn all diese Phantasien uns um die Ohren fliegen?

Es scheint, dieser Tage fange ich erstmals an, fremdsprachige Songs nicht nur zu hören und zu fühlen, sondern auch deren inhaltliche Bedeutung zu verstehen und zu durchdenken. Dabei verfangen sich meine Gedanken an den Passagen, Zeilen, Aussagen, die auf irgendeine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen, Glaube, Leben, Vernunft | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Lauter Zombies

Nee, nicht im Songtext… sondern in dieser Einkaufspassage …da in Drottninggatan (hoffe, das ist richtig buchstabiert): Achtlos an diesem herausragenden Interpreten vorbei zu gehen, ohne ihm auch nur für 5 Sekunden Beachtung zu schenken – woran erkennt man Zombies zielsicher, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben, Umwelt, Zukunft | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Grönemeyers Kühe oder ‚Was geht ab‘?

25 Jahre meines Lebens und immer noch versuche ich, das Ziel, diesen großen Berg der Hoffnungen zu erreichen, auf eine Bestimmung. Ich begriff schnell, als ich wusste, es war an der Zeit. Dass die Welt errichtet werde für die Brüderschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar