Ohne Worte

»Solo«, Ludovico Einaudi

Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.