Archiv der Kategorie: Diskussionsrunde

Sinn des Leidens? Das Bild Gottes als ‚Kind mit Brennglas‘

Talkrunde mit E. Drewermann, Uta Ranke-Heinemann über den Sinn des Leidens aus dem Jahr 1992 In der ORF-Talk-Show Runde Club 2 diskutierten Eugen Drewermann, Uta Ranke-Heinemann (»Eunuchen für das Himmelreich«), Heinz Zahrnt und Pinchas Lapide u.a. über die Frage, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Diskussionsrunde, Filmdokument, Glaube, Religionen, Tod und Jenseits, Zukunft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

»Gott ja, Kirche nein« – ist es immer so einfach?

Streitgespräch zwischen Hanna-Renate Laurien und Eugen Drewermann (1992) »Der Mensch wird von der Kirche zum Glauben gerufen und nicht zum Denken.« …schrieb Uta Ranke-Heinemann in der Einleitung ihres Buches Nein und Amen. Der Mensch sei, »wenn es ihn nach Wahrheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Diskussionsrunde, Filmdokument, Glaube, Jesus, Katholizismus, Kirche, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Streitgespräch: Kardinal Walter Kasper – Eugen Drewermann

Am 6. Feb. 1992 kam es im ZDF zu einem Disput zwischen dem Kirchenreformen fordernden Theologen und Psychoanalytiker Dr. Eugen Drewermann und dem damaligen Rottenburger Bischof Walter Kasper, der später zum Kardinal ernannt wurde und jetzt im Ruhestand ist. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Debatte, Diskussionsrunde, Filmdokument, Glaube, Jesus, Katholizismus, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

TV-Diskussion über das Zölibat (ZDF)

Volker Panzer im Gespräch mit den Theologen Eugen Drewermann, Friedrich Schorlemmer und Klaus Berger Die verlinkte Abhandlung1 des Salzburger Historikers Heinz Döpsch vermittelt einen Überblick über die Entstehung und Begründung der priesterlichen Ehelosigkeit in der RKK.Petrus, dem Jesus die Leitung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Diskussionsrunde, Filmdokument, Katholizismus | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar