Kernfragen

An dieser Stelle greife ich nach und nach solche Fragestellungen auf, die mir sehr wichtig sind. Im Grunde habe ich mich mit manchen dieser Fragen schon beschäftigt, seit ich einen klaren Gedanken fassen und formulieren kann.

Bis ich erste Antworten bzw. Erklärungen aus der Schulbildung gewinnen konnte, war ich wohl ein extrem nerviges Warum-Kind, das seine Eltern, Großeltern und beliebige sonstige Opfer mit unaufhörlichen Warum-Fragen quälte.

Damals war es mir völlig unerklärlich, warum die hochrespektierten Erwachsenen nicht mal ‚einfachste Fragen‘ klar und eindeutig beantworteten – wie beispielsweise, ob es den lieben Gott wirklich gibt und wieso man ihn nicht sehen oder wenigsten hören kann…

Ein Ratschlag aus dem ‚Erziehungsbasar‘ – nur für den Fall, dass es heute ähnlich geplagte Eltern mit ähnlich schrecklichen Kindern gibt (ich erinnere mich, dass Oma die im Video dargestellte Fragetechnik ganz gut drauf hatte…oder ihr Nervenkostüm war schlichtweg besser, denn sie fühlte sich fast nie von meiner ewigen Fragerei genervt:)